Hier können sich die Hörer und die Modis von RFT austauschen.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Newsletter


Wer die aktuellsten Infos
und in unserer Funtastic-News stöbern möchte,
kann dies auch hier tun:


Zum Newsletter

Link zu anderen Websites


Brunello


Roman Peters


Romanos


Aline-Alexandra


Papa Joe

Dezember 2018

MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender


    Bunte Gemüsebolognese (Fleischlos)

    Teilen
    avatar
    Radioopa
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 603
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 66
    Ort : 31020 Salzhemmendorf

    RFT Bunte Gemüsebolognese (Fleischlos)

    Beitrag von Radioopa am So 23 Jan 2011, 09:33

    [i]Zutaten :

    250 g Karotten
    500 g Tomaten
    1 grosse Zwiebel
    1 Feldgurke
    1-halbes Bund Radieschen
    je 1 gruene / gelbe Paprika
    ca. 200 g Kuerbis
    1 - 2 Knoblauchzehen
    1 kleine Zucchini
    Oregano
    Kraeutersalz
    Pfeffer
    Paprikapulver edelsuess
    Pflanzen- oder Olivenoel

    Vorbereitung:Gemuese putzen , waschen und sehr fein
    wuerfeln
    Oel erhitzen
    Zubereitung:

    Das fein hacken Zwiebeln in Oel gut anroesten. Karotten dann zu den Zwiebeln ins Oel geben und relativ lang roesten (darf natuerlich nicht anbrennen). Spaeter gibt man nacheinander Paprika, Zucchini, Kuerbis und die sehr klein gewuerfelte Feldgurke und Radieschen dazu.

    Die fein gewuerfelte, reife Tomaten und den gepessten oder fein gehackten Knoblauch als Letztes dazu geben.
    Gut mit Oregano, Kraeutersalz, Pfeffer wuerzen und auf kleiner Flamme so lange koecheln lassen, bis das Sugo eingedickt ist. Regelmaessig umruehren, damit nichts anbrennt. Mit etwas Wasser oder Gemuesebruehe (bei Bruehe weniger Salz nehmen) oefter aufgiessen und immer wieder eindicken lassen.

    Das Paprikapulver erst in den letzten 10 Minuten mitköcheln lassen (sonst wird es leicht bitter) .

    Fertig ist das Sugo, wenn es gut schmeckt und schoen saemig ist. Echte Bolognese koechelt mindestens 2 Stunden.
    Diese Bolognese kann man auch gut in Glaeser einwecken. Und es zahlt sich auch aus, groessere Mengen zu machen und dann einzufrieren. Mit Spaghetti oder anderen Nudeln nach Wahl und geriebenem Kaese genießen.

    Dazu gruenen Salat servieren.

    Guten Appetit!
    Bearbeitet von Radioopa am 16-11-2009 19:57
    KOCHEN macht Spass und schmeckt

    UG Radioopa31020@hotmail.de[
    /i]

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 12 Dez 2018, 13:52