Hier können sich die Hörer und die Modis von RFT austauschen.

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Newsletter


Wer die aktuellsten Infos
und in unserer Funtastic-News stöbern möchte,
kann dies auch hier tun:


Zum Newsletter

Link zu anderen Websites


Brunello


Roman Peters


Romanos


Aline-Alexandra


Papa Joe

Oktober 2017

MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender


    Der 100-jährige Kalender

    Austausch
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Do 05 Jan 2012, 14:25

    Das Merkurjahr

    fängt im Januar mit Kälte an.
    Ab Heilige Drei Könige schneit es u es wird wieder richig kalt.
    Mitte des Monats wird es wechselhaft, es schneit und regnet wieder.

    Bauernregel

    Im Januar viel Regen und Schnee,
    tut Bergen Tälern und Bäumen weh
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mi 18 Jan 2012, 23:36

    Ich mach dir noch paar Bauernregeln dazu wenn es dir recht ist

    Im Januar viel Regen und wenig Schnee, tut Saaten, Wiesen und Bäumen weh.
    Auf kalten trocknen Januar folgt oft viel Schnee im Februar.
    Braut der Januar Nebel gar, wird das Frühjahr naß führwahr.
    Wirft der Maulwurf seine Hügel neu, währt der Winter bis zum Mai.
    Wieviel Regentropfen ein Januar, soviel Schneeflocken im Mai.
    Je frostiger der Januar, desto freundlicher das Jahr.
    Der Januar muß krachen, soll der Frühling lachen.
    Wächst das Gras im Januar, so wächst es schlecht im ganzen Jahr.
    Ist der Januar kalt und weiß, kommt der Frühling ohne Eis.
    Läßt der Januar Wasser fallen, lässt der Lenz es gefrieren.


    liebe Grüße Christine
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Do 19 Jan 2012, 06:32


    huhu tine,
    na aber sicher freu ich mich..
    dafür ist ja das forum da, jeder kann zu jedem beitrag dazu schreiben..
    u wenn ich mir deinen ersten absatz so durchlese, kriegen wir wohl bis mai schnee. wir sind nicht nur die stadt der 10000 häschen, wir haben glaube ich ebenso viele maulwürfe...draussen mein vorgarten ist schon ganz wild umgepflückt worden..lach
    schönen abend Tina



    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Mi 08 Feb 2012, 02:04

    Februar

    Der Februar fängt trübe an
    und bis 11. ist es auch sehr kalt.
    Danach wird es warm mit Regen,
    sodass der Schnee vergeht.
    Gegen Ende des Monats wird es rauh
    und ungemütlich mit
    Frost, Regen und Schnee.

    Bauernregel

    In Hornung Schnee und Eis,
    macht den Sommer heiss.
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Fr 17 Feb 2012, 00:19

    Viel Nebel im Februar, viel Regen das ganze Jahr.
    Ist der Februar trocken und kalt, wirst im August vor Hitz zerspringen bald.
    Februartau bringt Nachfrost im Mai.
    Wenn's im Hornung (Februar) nicht schneit, kommt die Kält zur Osterzeit.
    Sonnt sich die Katz im Februar, muß sie im März zum Ofen gar.
    Mücken, die im Februar summen, gar oft auf lange Zeit verstummen.
    Wenn's im Februar regnerisch ist, hilft's so viel wie guter Mist.
    Wenn der Nordwind im Februar nicht will, so kommt er sicher im April.
    Im Februar Schnee und Eis, macht den Sommer heiß.
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Fr 17 Feb 2012, 00:21

    Und dann noch eine Bauernregel
    Wenn die Bäuerin am Grabe kichert
    war der Bauer gut versichert.
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Mo 19 März 2012, 05:10


    März

    Im März beginnt das Wetter mit Wärme und Regen.
    Der 11. und 12. März werden zwei herrlich schöne Tage.
    Darauf folgt wieder Regen.
    Ab Mitte des Monats hellt es wieder auf und
    es wird schön und warm.

    Bauernregel

    So viel Tau im März,
    so viel Reife im April
    und soviel
    Nebel im August
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 19 März 2012, 19:31

    Lady Smiley schrieb:

    März

    Im März beginnt das Wetter mit Wärme und Regen.
    Der 11. und 12. März werden zwei herrlich schöne Tage.
    Darauf folgt wieder Regen.
    Ab Mitte des Monats hellt es wieder auf und
    es wird schön und warm.

    Bauernregel

    So viel Tau im März,
    so viel Reife im April
    und soviel
    Nebel im August

    Ein feuchter März ist des Bauern Schmerz.
    Der März soll wie ein Wolf kommen und wie ein Lamm gehen.
    Fürchte nicht den Schnee im März, darunter wohnt ein warmes Herz.
    Wenn im März viel Winde weh'n, wird's im Mai dann warm und schön.
    Wenn der März zum April wird, so wird der April zum März.
    Ein grüner März bringt selten etwas Gutes.
    Auf Märzenregen folgt kein Segen.


    Und das noch!
    Verliert der Bauer im Frühjahr die Hose; war im Winter der Knopf schon lose:
    avatar
    karlo55
    Noch Schüchterner Schreiber
    Noch Schüchterner Schreiber

    Anzahl der Beiträge : 6
    Anmeldedatum : 04.03.12
    Alter : 62
    Ort : Oberhausen

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von karlo55 am Di 20 März 2012, 04:37

    Liegt der Bauer auf der Lauer ist seine Alte kraeftig sauer
    Sagt sie komm mit ins Bett.. er sagt nee du bist zu fett
    Der ist ein frecher Bursch da kommt er nicht mit dursch
    Aber in den Kuhstall will er noch die Bauerin geht dann zum Koch
    hohoho
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 16 Apr 2012, 21:16

    Huhu liebe Nina kannst du bitte den Kalender aktualisieren dann kann ich die Bauernregeln wieder dazu tun so sind wir dann auf den neusten Stand
    liebe Grüße und Bussii Christine
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Mo 16 Apr 2012, 22:40


    April

    Der April macht, was er will.
    Bis zum 24. ist es trocken, kalt , unfreundlich.
    Große Kälte mit Frost ist auch dabei.
    Danach schön, lieblich warm
    mit zwischen drin erstem Donner.


    Bauernregel

    Aprilwärme und Regen
    machen den Schnecken
    die Wege.
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 16 Apr 2012, 23:33

    Lady Smiley schrieb:
    April

    Der April macht, was er will.
    Bis zum 24. ist es trocken, kalt , unfreundlich.
    Große Kälte mit Frost ist auch dabei.
    Danach schön, lieblich warm
    mit zwischen drin erstem Donner.


    Bauernregel

    Aprilwärme und Regen
    machen den Schnecken
    die Wege.
    April, April, der macht, was er will.
    Aprilwetter und Kartenglück wechseln jeden Augenblick.
    April windig und trocken, macht alles Wachstum stocken.
    Bläst der April mit beiden Backen, ist genug zu jäten und hacken.
    Hat der April mehr Regen als Sonnenschein, so wird's im Juni trocken sein.
    Heller Mondschein in der Aprilnacht schadet leicht der Blütenpracht.
    Im April ein tiefer Schnee - keinem Dinge tut er weh.
    Ist der April sehr trocken, geht der Sommer nicht auf Socken.
    Nasser April und windiger Mai bringen ein fruchtbar Jahr herbei.
    Nasser März und trockener April, kein Kräutlein geraten will.
    Wenn es der Teufel will, kommt der Frost noch im April.
    Wenn der April Spektakel macht, gibt's Heu und Korn in voller Pracht.


    Und das noch!!!!
    Pflanzt der Bauer Öko-Beete,
    denkt er kichernd an die Knete!
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Mo 16 Apr 2012, 23:54

    schööööööön Christine,

    danke für deine liebevolle erweiterung :-)

    aber wenn ich bedenke, wie bis jetzt der april war, bekommen wir wohl ein gemischtes wetter jahr grins

    lieben gruss an dich christine

    Nina
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Mo 07 Mai 2012, 13:10

    Mai

    Der Mai beginnt mit schönem warmen Wetter.
    Gefolgt von windigen rauhen Tagen,
    Mitte des Monats
    wird es wieder schön warm und trocken.
    Plötzliche Kälte und Frost
    können eintreten.

    Bauernregel

    Abendtau
    und dann Kühl im Mai,
    bringt allen Wein
    und vieles Heu.


    (seit Urzeiten scheint am 10.Mai die Sonne, lt. Statistik...)
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 07 Mai 2012, 20:24

    Lady Smiley schrieb:
    Mai

    Der Mai beginnt mit schönem warmen Wetter.
    Gefolgt von windigen rauhen Tagen,
    Mitte des Monats
    wird es wieder schön warm und trocken.
    Plötzliche Kälte und Frost
    können eintreten.

    Bauernregel

    Abendtau
    und dann Kühl im Mai,
    bringt allen Wein
    und vieles Heu.



    (seit Urzeiten scheint am 10.Mai die Sonne, lt. Statistik...)

    Die erste Liebe und der Mai, gehen selten ohne Frost vorbei.
    Blüht im Mai die Eiche vor der Esche, gibt's noch eine große Wäsche.
    Der Mai bringt Blumen dem Gesichte, aber dem Magen keine Früchte.
    Der Mai, zum Wonnemonat erkoren, hat den Reif noch hinter den Ohren.
    Grünen die Eichen vor dem Mai, zeigt's, daß der Sommer fruchtbar sei.
    Ist's im Mai recht kalt und naß, haben die Maikäfer wenig Spaß.
    Ein kalter Mai tötet das Ungeziefer und verspricht eine gute Ernte.
    Mairegen bringt Segen, da wächst jedes Kind, da wachsen die Blätter und Blumen geschwind.
    Im Mai ein warmer Regen bedeutet Früchtesegen.

    Und das noch.Klebt der Bauer an der Mauer war der Stier mal wieder sauer


    Zuletzt von Lady Flower am Di 08 Mai 2012, 19:47 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Mo 07 Mai 2012, 23:46

    Laughing laaaaach Christine

    Smile)Klebt der Bauer an der Mauer war der Stier mal wieder sauer...
    also ich habe noch keinen Bauer an die Mauer geklebt..

    schöner beitrag wieder, liebe tine


    knuddlzbussrl flower
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Sa 02 Jun 2012, 06:31




    Juni

    Der Juni bringt Unbeständigkeit mit sich.
    Am Anfang ist es schön, doch schon bald
    kommt der Regen.
    Morgennebel und schöne Tage werden erwartet.
    Jedoch schon bald
    gewinnt das Regenwetter
    wieder die Oberhand.

    Bauernregel

    Im Juni Regen,
    nachher kommt er im Juli ungelegen



    ..na da fehlt aber der Siebenschläfer hier in meinem Kalender,
    aber bin sicher unsere liebe Christine hat da was für euch..
    da mein Sohn auf Siebenschläfer geboren ist,
    kann ich erzählen..dass das Wetter immer eingetroffen ist..mischmasch Wetter...Sonne Regen..



    Lieben Gruss und einen sonnigen Monat Juni
    wünscht Euch
    Eure Nina_Lady Smiley
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 04 Jun 2012, 21:22

    Lady Smiley schrieb:


    Juni

    Der Juni bringt Unbeständigkeit mit sich.
    Am Anfang ist es schön, doch schon bald
    kommt der Regen.
    Morgennebel und schöne Tage werden erwartet.
    Jedoch schon bald
    gewinnt das Regenwetter
    wieder die Oberhand.

    Bauernregel

    Im Juni Regen,
    nachher kommt er im Juli ungelegen



    ..na da fehlt aber der Siebenschläfer hier in meinem Kalender,
    aber bin sicher unsere liebe Christine hat da was für euch..
    da mein Sohn auf Siebenschläfer geboren ist,
    kann ich erzählen..dass das Wetter immer eingetroffen ist..mischmasch Wetter...Sonne Regen..



    Lieben Gruss und einen sonnigen Monat Juni
    wünscht Euch
    Eure Nina_Lady Smiley

    BAUERNREGELN
    Wenn kalt und naß der Juni war, verdirbt er meist das ganze Jahr.
    Wie die Junihitze sich stellt, stellt sich auch die Dezemberkält.
    Im Juni viel Donner, bringt einen trüben Sommer.
    Im Juni bleibt man gerne stehn, um nach dem Regen auszusehen.
    Soll gedeihen Korn und Wein, muß im Juni Regen sein.
    Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.
    Bleibt der Juni kühl, wird dem Bauern schwül.
    Gibt's im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.
    Wenn´s im Juni viel regnet, ist der Graswuchs gesegnet.
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 04 Jun 2012, 21:27

    Lady Flower schrieb:
    Lady Smiley schrieb:


    Juni

    Der Juni bringt Unbeständigkeit mit sich.
    Am Anfang ist es schön, doch schon bald
    kommt der Regen.
    Morgennebel und schöne Tage werden erwartet.
    Jedoch schon bald
    gewinnt das Regenwetter
    wieder die Oberhand.

    Bauernregel

    Im Juni Regen,
    nachher kommt er im Juli ungelegen



    ..na da fehlt aber der Siebenschläfer hier in meinem Kalender,
    aber bin sicher unsere liebe Christine hat da was für euch..
    da mein Sohn auf Siebenschläfer geboren ist,
    kann ich erzählen..dass das Wetter immer eingetroffen ist..mischmasch Wetter...Sonne Regen..



    Lieben Gruss und einen sonnigen Monat Juni
    wünscht Euch
    Eure Nina_Lady Smiley

    BAUERNREGELN
    Wenn kalt und naß der Juni war, verdirbt er meist das ganze Jahr.
    Wie die Junihitze sich stellt, stellt sich auch die Dezemberkält.
    Im Juni viel Donner, bringt einen trüben Sommer.
    Im Juni bleibt man gerne stehn, um nach dem Regen auszusehen.
    Soll gedeihen Korn und Wein, muß im Juni Regen sein.
    Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.
    Bleibt der Juni kühl, wird dem Bauern schwül.
    Gibt's im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.
    Wenn´s im Juni viel regnet, ist der Graswuchs gesegnet.


    UND DAS NOCH
    Ist das Wetter froh und heiter treibst man auf der Hühnerleiter,
    ist das Wetter kalt und nass, macht es auch im Zimmer Spass!
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 04 Jun 2012, 21:32

    Lady Flower schrieb:
    Lady Flower schrieb:
    Lady Smiley schrieb:


    Juni

    Der Juni bringt Unbeständigkeit mit sich.
    Am Anfang ist es schön, doch schon bald
    kommt der Regen.
    Morgennebel und schöne Tage werden erwartet.
    Jedoch schon bald
    gewinnt das Regenwetter
    wieder die Oberhand.

    Bauernregel

    Im Juni Regen,
    nachher kommt er im Juli ungelegen



    ..na da fehlt aber der Siebenschläfer hier in meinem Kalender,
    aber bin sicher unsere liebe Christine hat da was für euch..
    da mein Sohn auf Siebenschläfer geboren ist,
    kann ich erzählen..dass das Wetter immer eingetroffen ist..mischmasch Wetter...Sonne Regen..



    Lieben Gruss und einen sonnigen Monat Juni
    wünscht Euch
    Eure Nina_Lady Smiley

    Bauernregeln....
    Ist der Siebenschläfer nass regnet es ohne Unterlass
    es soll sieben Wochen dann regnen laut der Altvorderen
    Wenn kalt und naß der Juni war, verdirbt er meist das ganze Jahr.
    Wie die Junihitze sich stellt, stellt sich auch die Dezemberkält.
    Im Juni viel Donner, bringt einen trüben Sommer.
    Im Juni bleibt man gerne stehn, um nach dem Regen auszusehen.
    Soll gedeihen Korn und Wein, muß im Juni Regen sein.
    Fällt Juniregen in den Roggen, so bleibt der Weizen auch nicht trocken.
    Bleibt der Juni kühl, wird dem Bauern schwül.
    Gibt's im Juni Donnerwetter, wird auch das Getreide fetter.
    Wenn´s im Juni viel regnet, ist der Graswuchs gesegnet.


    UND DAS NOCH
    Ist das Wetter froh und heiter treibst man auf der Hühnerleiter,
    ist das Wetter kalt und nass, macht es auch im Zimmer Spass!
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Mo 04 Jun 2012, 21:34

    huhu Nina hab es wieder vervollständigt
    übrigens hatte mein Mütterchen auch am 27 geburi
    Lieben Gruß und Bussi Tine
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Di 03 Jul 2012, 17:43

    laaaaaaaach Christine..

    ich als Stier erkenne einiges,
    von dem was Du geschrieben hast Laughing

    Danke dir lieb für Deinen Beitrag knuddlzzzbusserli
    avatar
    Lady Smiley
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 100
    Anmeldedatum : 18.03.11
    Ort : Braunschweig

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Smiley am Di 03 Jul 2012, 17:53

    Juli


    Der Juli beginnt mit großer Hitze,
    doch schon bald donnert und regnet es.
    Die Mitte des Monats ist ein Wechsel aus
    schönem Wetter und Regenwetter,
    nachts kühl und mit Reif.
    Die letzte Julitage werden sehr warm.


    Bauernregel


    Scheint im Juli die Sonne heiß,
    gibt`s im Winter dickes Eis.
    Viel Spass liebe Tine beim erweitern vom 100jährigen kalender, freue mich darauf I love you

    Einen schönen Juli wünscht Euch Eure
    Nina_Lady Smiley Wink Wink
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am Sa 07 Jul 2012, 23:09

    Lady Smiley schrieb:
    Juli


    Der Juli beginnt mit großer Hitze,
    doch schon bald donnert und regnet es.
    Die Mitte des Monats ist ein Wechsel aus
    schönem Wetter und Regenwetter,
    nachts kühl und mit Reif.
    Die letzte Julitage werden sehr warm.


    Bauernregel


    Scheint im Juli die Sonne heiß,
    gibt`s im Winter dickes Eis.
    Viel Spass liebe Tine beim erweitern vom 100jährigen kalender, freue mich darauf :heart:

    Einen schönen Juli wünscht Euch Eure
    Nina_Lady Smiley ;) ;)

    Im Juli muß vor Hitze braten, was im September soll geraten.
    Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.
    Ein tüchtiges Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter.
    Juli recht heiß, lohnt sich Mühe und Schweiß.
    Im Juli will der Bauer lieber schwitzen als untätig hinterm Ofen sitzen.
    Was der Juli verbricht, rettet der September nicht.
    Was du an einem Tag versäumest im Juli, das schaffen im August zehn Tage nicht herbei.

    Und das noch
    avatar
    Lady Flower
    Redakteur/in
    Redakteur/in

    Anzahl der Beiträge : 377
    Anmeldedatum : 04.01.11
    Alter : 68
    Ort : Erfurt

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Lady Flower am So 08 Jul 2012, 01:02

    Lady Flower schrieb:
    Lady Smiley schrieb:
    Juli


    Der Juli beginnt mit großer Hitze,
    doch schon bald donnert und regnet es.
    Die Mitte des Monats ist ein Wechsel aus
    schönem Wetter und Regenwetter,
    nachts kühl und mit Reif.
    Die letzte Julitage werden sehr warm.


    Bauernregel


    Scheint im Juli die Sonne heiß,
    gibt`s im Winter dickes Eis.
    Viel Spass liebe Tine beim erweitern vom 100jährigen kalender, freue mich darauf :heart:

    Einen schönen Juli wünscht Euch Eure
    Nina_Lady Smiley ;) ;)

    Im Juli muß vor Hitze braten, was im September soll geraten.
    Im Juli warmer Sonnenschein, macht alle Früchte reif und fein.
    Ein tüchtiges Juligewitter ist gut für Winzer und Schnitter.
    Juli recht heiß, lohnt sich Mühe und Schweiß.
    Im Juli will der Bauer lieber schwitzen als untätig hinterm Ofen sitzen.
    Was der Juli verbricht, rettet der September nicht.
    Was du an einem Tag versäumest im Juli, das schaffen im August zehn Tage nicht herbei.

    Und das noch
    Dreht der Hahn sich auf dem Grill, macht das Wetter was es will.
    Kein Hahn kräht auf dem Mist, weil er in der Pfanne ist.

    Gesponserte Inhalte

    RFT Re: Der 100-jährige Kalender

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 23 Okt 2017, 09:44